Magnus Chase Blogtour Tag 2: Samirah

Ihr Lieben,

Ich heiße euch herzlich Willkommen zu unserer Blogtour zu  “Magnus Chase – Das Schiff der Toten”. Der Titel erscheint am 31.05. beim Carlsen Verlag. In den nächsten Tagen dreht sich alles um Magnus Chase und seine Mission, gestern hatte Sanne Magnus einige Fragen gestellt, heute spreche ich mit Samirah, dem Kopf der Mission.

Quelle: https://www.readriordan.com/character/samirah-al-abbas/

Samirah Al-Abbas ist eine von Odins Walküren und ist dafür verantwortlich die Einherjar in das Hotel Walhalla zu bringen, wo sie im Kampf ausgebildet werden und sich darauf vorbereiten während der Götterdämmerung auf der Seite der Götter zu kämpfen.

Samirah ist Muslima und eine Tochter Lokis, letzteres führt oft zu Misstrauen ihr gegenüber und das obwohl Samirah ihren Vater hasst.  Samirah ist Muslima und mit Amir Fadlan verlobt.

 

 

 

Ich betrete den Raum in dem ich Samirah interviewen soll. Samirah kniet auf ihrem Gebetsteppich und betet. Ich warte.

Samirah: Hallo, ich danke dir für deine Geduld. Ich bin Samirah, aber du kannst mich Sam nennen!

Ich: Keine Ursache! Dein Glaube ist dir offenbar sehr wichtig. Wie gelingt es dir diese in deinen Walküren Alltag zu integrieren? 

Samirah: Es ist oftmals sehr schwierig, vorallem wenn ich gerade jemanden davor bewahren muss einen Feuerriesen auf die Welt loszulassen…..

Ich: Damit meinst du jetzt Magnus Chase?

Samirah: Natürlich meine ich diesen Volltrottel, noch nie hat ein Einherji der so viel Ärger bereitet hat….[sie rollt mit den Augen]…Wo waren wir? Ach ja, wie ich meinen Glauben in meinen Alltag integriere…Ich versuche 5 mal am Tag zu beten, da die Tageszeiten zu denen dies erforderlich ist, fest sind, muss ich das von der Situation in der ich mich befinde abhängig machen, auf manchen Missionen nehme ich mir einfach die Zeit und falls dies nicht der Fall ist, verschiebe ich es.

Ich: Zurzeit befindet ihr euch ja auf Mission und versucht Loki und sein Schiff der Toten ausfindig zu machen, damit er die Götterdämmerung nicht einläutet und es ist auch Ramadan, was bedeutet, dass du fastest? Wie schaffst du es so bei Kräften zu bleiben?

Samirah: Ja, es ist Ramadan. Das bedeutet, dass ich vor Sonnenauf- und nach Sonnenuntergang esse und trinke. Ich versuche zu dieser Zeit möglichst meine Energie “aufzuladen” [sie malt dabei mit den Fingern Anführungszeichen in die Luft] und sie über den Tag verteilt einzusetzen. Meine Freunde versuchen mich auch zu schonen, in dem sie mir im Kampf den Rücken freihlten, sodass ich mich nicht zu sehr verausgabe und dem Gegner somit einen Vorteil verschaffe.

Ich: Ja, das verstehe ich. Dennoch meinen größten Respekt dafür, dass du trotz Ramadan mit auf dieser Mission bist. Für dich und Alex ist es ja nochmal etwas persönlicher als für die Anderen..Wie gehst du damit um, gegen deinen eigenen Vater kämpfen zu müssen?

Bei der Erwähnung von Loki verhärten sich Samirahs Gesichtszüge. 

Samirah: Mein Vater hat versucht mich gegen meinen Willen mit einem Riesen zu verheiraten, er hat mir meinen freien Willen genommen und seinen aufgezwungen. Alles was für ihn zählt ist sein Rachefeldzug und die Götterdämmerung, der Rest ist ihm egal. Das alles macht ihn zu meinem Feind, Vater oder nicht, er gehört aufgehalten und für immer an einen Ort gesperrt an dem er nicht entkommen kann. Er hat schon viel zu viel Schaden angerichtet. [sie ballt die Hände zu Fäusten]  Ich werde persönlich dafür sorgen, dass er nie wieder jemandem schaden kann.

Ich: Apropos Heiraten….Du bist mit Amir Fadlan verlobt…und meines Wissens nach weiß er auch über die Götter Bescheid?

Samirah läuft knallrot an.

Samirah: Äh ja….Also, Amir…..er…Ja…Also, er weiß Bescheid. Er wollte mir zunächst nicht glauben, aber als dann die Sache mit der von Loki eingefädelten Hochzeit war, musste er Bescheid wissen….Wir sind schließlich verlobt. Er konnte es anfangs nicht so richtig glauben, aber er hat es auf die harte Tour lernen müssen und trotzdem ist er nicht schreiend davon gelaufen, sondern will mich immernoch heiraten. [sie errötet wieder und schaut verlegen zu Boden]

Ich: Das ist ja jemand sehr verliebt..

Ein Rabe flattert ins Zimmer, direkt auf Samirah zu.

Samirah: Oh, eine Nachricht von Odin, ich muss jetzt weg! Danke, für deine Zeit!

Sie läuft zum Fenster und fliegt davon.

Ich : Äh, ja, viel Erfolg!

 

Wie ihr merkt, ist es gar nicht so leicht eine Walküre zu interviewen, aber ich habe es geschafft wenigstens ein paar Informationen auf ihr heraus zu bekommen.

 

Gewinnspiel

In dem Interview ist ein Wort markiert, welches das erste Wort des Satzes darstellt, den ihr am Ende nennen müsst, um im Lostopf für das Gewinnspiel zu landen. Denkt daran: Ihr könnt ein Printexemplar von “Magnus Chase – Das Schiff der Toten” gewinnen!

Teilnahmebedingungen
1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
2. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 03.06. um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird dann ausgelost und per eMail (unbedingt angeben!) benachrichtigt.
3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
4. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.
5. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die Adresse im Gewinnfall an den Carlsen Verlag übersendet wird und er als Gewinner öffentlich genannt wird.
6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

Bei Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Morgen geht es bei der Buchschatzjägerin Jenny weiter, die für euch Hearth und Blitz interviewen wird.

 

 

 

4 Gedanken zu „Magnus Chase Blogtour Tag 2: Samirah

  1. Huhu 🙂

    Sam finde ich richtig spannend, auch weil sie Muslimin ist und ich noch nicht viele Bücher gelesen habe, wo ein Protagonist muslimisch ist. Aber ich finde es auch cool, dass sich zwischen ihr und Magnus nie etwas entwickelt hat, sondern sie mit Amir verlobt ist und ihn ja offensichtlich auch mag!

    Liebe Grüße
    Chianti

    P.S.
    Bin ich blind und finde das markierte Wort nicht?

  2. Ich find es so toll, wie du den Fokus auf Samirahs Leben als Walküre und ihre Religionpraxis gelegt hast! Es hat sehr viel Spaß gemacht das Interview zu lesen, ich finde, du hast Samirah wunderbar getroffen <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.