Kerstin Gier “Silber-Das erste Buch der Träume.”

Hallo ihr Lieben!
Heute möchte ich euch den Auftakt zu Kerstin Giers “Silber”-Triologie vorstellen.

Worum es geht:

Olivia, gennant Liv Silber und ihre kleine Schwester Mia Silber sind überall auf der Welt zuhause. Ihre Eltern, die inzwischen getrennt leben, müssen arbeitsbedingt immer wieder umziehen, weswegen die beiden Mädels nicht mehr als das was in einem Koffer untergebracht werden kann besitzen. Die meiste Zeit über leben die beiden Mädchen bei ihrer Mutter zusammen mit dem bayerischen “Au-pair Mädchen” Lotti ( die inzwischen schon 32 ist, ursprünglich wirklich das Au pair Mädchen der Beiden war, aber die Familie einfach nicht verlassen wollte.) und ihrem Hund “Princess Buttercup”. Die Ferien verbringen die beiden immer bei ihrem Vater-diesen Sommer war es in der Schweiz. Als die beiden Mädchen aus dem Urlaub in ihren neuen Wohnort, London, zurückkommen, eröffnet ihre Mutter den Beiden, dass sie einen neuen Mann an ihrer Seite, Ernest Spencer, hat und dass die Silbers jetzt zu den Spencers ziehen. Was weder Liv noch Mia gutheißen, vorallem nachdem sie ihre Stiefgeschwister Florence und Grayson, ein Zwilligspaar, kennenlernen. Florence ist die absolute Oberzicke und spielt sich auf wie eine Diva und Grayson könnte eigentlich ganz nett sein, wäre da nicht das Geheimnis das er und seine Freunde teilen. Plötzlich träumt Liv, dass sie Grayson und seine drei Freunde nachts auf dem Highgate Cemetery bei einem dämonischen Ritual beobachtet….aber war das wirklich nur ein Traum? Liv, die Rätsel über alles liebt, will den etwas zu realistischen Träumen auf den Grund gehen….


Viele von euch kennen bereits die Edelstein Triologie von Kerstin Gier, die Silber Triologie ist im gleichen leichten, humorvollen Schreibstil geschrieben und bringt einem die Handlung sehr nahe, auch an Ideenreichtum mangelt es “Silber” nicht! Kerstin Gier vermischt Realität und Fantasie mal wieder gekonnt und schafft es selbst ältere Leser ( 16+) von sich zu überzeigen. Die Handlung wird aus Liv’s Sicht wiedergegeben, was mir sehr gut gefällt, da es öfters sarkatische und witzige Kommentare gibt. Einen kleinen Abzug gibt es für den “Tittle Tattle Blog”, was sowas wie das “Gossip Girl” der Frognal Academy. Sie kennt alle Geheimnisse und hält ihre Identität geheim-ich finde das ist ein wenig too much, so ein Gossip Girl Abklatsch muss nun wirklich nicht sein!  Ansonsten ein super Buch, das sich super liest und einen ins Reich der Träume entführt!

Ich hoffe meine Rezi hat euch gefallen, falls es euch gefallen hat oder ihr Tipps habt-schreibt es mir  unten in die Kommentare!

Liebe Grüße,
eure Chellush

8 Gedanken zu „Kerstin Gier “Silber-Das erste Buch der Träume.”

  1. Huhu 🙂
    Gute Buchvorstellung, aber mich hat das Buch irgendwie nicht so umgehauen, weil die Protagonistin ja erst 12 ist. Dementsprechend war dann eben auch der Stil angepasst und das hat mich manchmal echt genervt. Aber was die Vermischung von Realität und Fantasie angeht hast du vollkommen rech – das war super.

    Lg Johanna 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.