Black lives matter. Bücher von Schwarzen Autor*innen, die ich euch ans Herz legen will.

Wie einige von euch sicher mitbekommen haben, sind seit letzter Woche die Ereignisse in den USA eskaliert. Polizeigewalt gegen Schwarze Menschen ist in den USA traurigerweise kein seltenes Phänomen und die Bewegung “black lives matter” kämpft gegen ein Ende von rassistischer Polizeigewalt, die immer und immer wieder dazu führt, dass Schwarze Menschen ihr Leben verlieren. Dass Rassismus und Amtsmissbrauch nicht nur in den USA ein Phänomen ist, ist euch hoffentlich bewusst. Informiert euch, hört Menschen zu, reflektiert eure Privilegien und unterstützt Betroffene.

In diesem Beitrag stelle ich euch ein paar Bücher von Schwarzen Autor*innen vor, die sehr empfehlenswert sind, dabei gibt es hier einen Mix aus Deutsch und Englisch, die Sachbücher sind entweder auf Deutsch oder auch auf Deutsch erhältlich, die Jugend und Kinderbücher sind fast alle auf Englisch.

Sachbücher zum Thema Rassismus

1). Exit Racism von Tupoka Ogette

  • Taschenbuch: 136 Seiten
  • Verlag: Unrast Verlag; Auflage: 5 (2019)
  • ISBN: 978-3897712300
  • Preis: 12,80 Euro

Klappentext:

Obwohl Rassismus in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft wirkt, ist es nicht leicht, über ihn zu sprechen. Keiner möchte rassistisch sein, und viele Menschen scheuen sich vor dem Begriff. Das Buch begleitet die Leser*innen bei ihrer mitunter ersten Auseinandersetzung mit Rassismus und tut dies ohne erhobenen Zeigefinger. Vielmehr werden die Leser*innen auf eine rassismuskritische Reise mitgenommen, in deren Verlauf sie nicht nur konkretes Wissen über die Geschichte des Rassismus und dessen Wirkungsweisen erhalten, sondern auch Unterstützung in der emotionalen Auseinandersetzung mit dem Thema.

2). Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen: aber wissen sollten von Alice Hasters

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: hanserblau; Auflage: 7 (23. September 2019)
  • ISBN: 978-3446264250#
  • Preis: 17,00 Euro

Klappentext:

Warum ist es eigentlich so schwer, über Rassismus zu sprechen?

„Darf ich mal deine Haare anfassen?“, „Kannst du Sonnenbrand bekommen?“, „Wo kommst du her?“ Wer solche Fragen stellt, meint es meist nicht böse. Aber dennoch: Sie sind rassistisch. Warum, das wollen weiße Menschen oft nicht hören.
Alice Hasters erklärt es trotzdem. Eindringlich und geduldig beschreibt sie, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt. Dabei wird klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft. Und sich mit dem eigenen Rassismus zu konfrontieren, ist im ersten Moment schmerzhaft, aber der einzige Weg, ihn zu überwinden.

3), Deutschland Schwarz Weiß von Noah Sow

  • Taschenbuch: 344 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (15. Februar 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3746006819
  • Preis: 12,95 Euro

Klappentext:

In der Schule lernen wir, dass alle Menschen gleich seien. Gleichzeitig lernen wir jedoch »Grundwissen«, das noch aus der Kolonialzeit stammt. In deutlicher Sprache und mit tiefgründigem Humor entlarvt die bekannte Künstlerin und Aktivistin Noah Sow den Alltagsrassismus, der uns in Deutschland täglich begegnet. So zeigt sie etwa, wie selbst die UNICEF-Werbung sich rassistischer Klischees bedient, und warum es schlimmer ist, »Die weiße Massai« zu Ende zu lesen, als nicht zur Lichterkette zu gehen.
Rassismus zu bekämpfen heißt zunächst einmal, ihn zu verstehen. Dieser Prozess wird auch für Angehörige der Mehrheitsgesellschaft nicht ganz schmerzfrei vonstattengehen können. Aber wie nicht zuletzt Noah Sows Buch deutlich macht: lohnen wird es sich allemal, und zwar für alle.

4). Why I’m No Longer Talking to White People About Race von Reni Eddo-Lodge

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Bloomsbury Publishing; Auflage: 01 (8. März 2018)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN: 978-140887058

Klappentext:

The book that sparked a national conversation. Exploring everything from eradicated black history to the inextricable link between class and race, Why I’m No Longer Talking to White People About Race is the essential handbook for anyone who wants to understand race relations in Britain today.

Young Adult und Kinderbücher

1). The Hate U give von Angie Thomas

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: cbt; Auflage: 01 (26. Dezember 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3570312988
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: The Hate U Give
  • Preis: 9,99 Euro

Klappentext:

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen…

2). Tristan Strong punches a Hole in the Sky von Kwame Mbalia (erscheint am 22.09.2020)

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: Rick Riordan Presents (22. September 2020)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN: 978-1368042413
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 12 Jahre
  • Preis: 8,81 Euro

Klappentext:

Seventh grader Tristan Strong feels anything but strong ever since he failed to save his best friend when they were in a bus accident together. All he has left of Eddie is the journal his friend wrote stories in. Tristan is dreading the month he’s going to spend on his grandparents’ farm in Alabama, where he’s being sent to heal from the tragedy. But on his first night there, a sticky creature shows up in his bedroom and steals Eddie’s notebook. Tristan chases after it–is that a doll?–and a tug-of-war ensues between them underneath a Bottle Tree. In a last attempt to wrestle the journal out of the creature’s hands, Tristan punches the tree, accidentally ripping open a chasm into the MidPass, a volatile place with a burning sea, haunted bone ships, and iron monsters that are hunting the inhabitants of this world. Tristan finds himself in the middle of a battle that has left black American folk heroes John Henry and Brer Rabbit exhausted. In order to get back home, Tristan and these new allies will need to entice the god Anansi, the Weaver, to come out of hiding and seal the hole in the sky. But bartering with the trickster Anansi always comes at a price. Can Tristan save this world before he loses more of the things he loves?

3). You Should See Me in a Crown von Leah Johnson

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: SCHOLASTIC (2. Juni 2020)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN: 978-1338503265
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 18 Jahre
  • Preis: 10,72 Euro

Klappentext:

Liz Lighty has always believed she’s too black, too poor, too awkward to shine in her small, rich, prom-obsessed midwestern town. But it’s okay — Liz has a plan that will get her out of Campbell, Indiana, forever: attend the uber-elite Pennington College, play in their world-famous orchestra, and become a doctor. But when the financial aid she was counting on unexpectedly falls through, Liz’s plans come crashing down . . . until she’s reminded of her school’s scholarship for prom king and queen. There’s nothing Liz wants to do less than endure a gauntlet of social media trolls, catty competitors, and humiliating public events, but despite her devastating fear of the spotlight she’s willing to do whatever it takes to get to Pennington. The only thing that makes it halfway bearable is the new girl in school, Mack. She’s smart, funny, and just as much of an outsider as Liz. But Mack is also in the running for queen. Will falling for the competition keep Liz from her dreams . . . or make them come true?

4). All Boys Aren’t Blue von George M. Johnson

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Farrar Straus and Giroux (4. Mai 2020)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-13: 978-0374312718

Klappentext:

In a series of personal essays, prominent journalist and LGBTQIA+ activist George M. Johnson explores his childhood, adolescence, and college years in New Jersey and Virginia. From the memories of getting his teeth kicked out by bullies at age five, to flea marketing with his loving grandmother, to his first sexual relationships, this young-adult memoir weaves together the trials and triumphs faced by Black queer boys. Both a primer for teens eager to be allies as well as a reassuring testimony for young queer men of color, All Boys Aren’t Blue covers topics such as gender identity, toxic masculinity, brotherhood, family, structural marginalization, consent, and Black joy. Johnson’s emotionally frank style of writing will appeal directly to young adults.

5). Children of Blood and Bone-Goldener Zorn von Tomi Adeyemi

  • Gebundene Ausgabe: 624 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1. (27. Juni 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3841440297
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Children of Blood and Bone 1
  • Preis: 18,99

Klappentext:

ie töteten meine Mutter.
Sie raubten uns die Magie.
Sie zwangen uns in den Staub.
Jetzt erheben wir uns.

Zélies Welt war einst voller Magie. Flammentänzer spielten mit dem Feuer, Geistwandler schufen schillernde Träume, und Seelenfänger wie Zélies Mutter wachten über Leben und Tod. Bis zu der Nacht, als ihre Kräfte versiegten und der machthungrige König von Orïsha jeden einzelnen Magier töten ließ. Die Blutnacht beraubte Zélie ihrer Mutter und nahm einem ganzen Volk die Hoffnung.Jetzt hat Zélie eine einzige Chance, die Magie nach Orïsha zurückzuholen. Ihre Mission führt sie über dunkle Pfade, wo rachedurstige Geister lauern, und durch glühende Wüsten, die ihr alles abverlangen. Dabei muss sie ihren Feinden immer einen Schritt voraus sein. Besonders dem Kronprinzen, der mit allen Mitteln verhindern will, dass die Magie je wieder zurückkehrt …

6). A Song of Wraiths and Ruin von Roseanne A. Brown

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Balzer + Bray (2. Juni 2020)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN: 978-0062891495
  • Preis: 15,85 Euro

Klappentext:

For Malik, the Solstasia festival is a chance to escape his war-stricken home and start a new life with his sisters in the prosperous desert city of Ziran. But when a vengeful spirit abducts his younger sister, Nadia, as payment to enter the city, Malik strikes a fatal deal—kill Karina, Crown Princess of Ziran, for Nadia’s freedom. But Karina has deadly aspirations of her own. Her mother, the Sultana, has been assassinated; her court threatens mutiny; and Solstasia looms like a knife over her neck. Grief-stricken, Karina decides to resurrect her mother through ancient magic . . . requiring the beating heart of a king. And she knows just how to obtain one: by offering her hand in marriage to the victor of the Solstasia competition. When Malik rigs his way into the contest, they are set on a heart-pounding course to destroy each other. But as attraction flares between them and ancient evils stir, will they be able to see their tasks to the death?

7). The Belles-Schönheit regiert von Dhonielle Clayton

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Planet!; Auflage: 2. (11. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3522505833
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Originaltitel: The Belles
  • Preis: 19,00 Euro

Klappentext:

Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

8). Cinderella Is Dead von Kalynn Baron (erscheint am 7.07.2020)

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: BLOOMSBURY (7. Juli 2020)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN: 978-1547603879
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Preis: 18,50 Euro

Klappentext:

Girls team up to overthrow the kingdom in this unique and powerful retelling of Cinderella from a stunning new voice that’s perfect for fans of A Curse So Dark and Lonely.

It’s 200 years after Cinderella found her prince, but the fairy tale is over. Teen girls are now required to appear at the Annual Ball, where the men of the kingdom select wives based on a girl’s display of finery. If a suitable match is not found, the girls not chosen are never heard from again. Sixteen-year-old Sophia would much rather marry Erin, her childhood best friend, than parade in front of suitors. At the ball, Sophia makes the desperate decision to flee, and finds herself hiding in Cinderella’s mausoleum. There, she meets Constance, the last known descendant of Cinderella and her step sisters. Together they vow to bring down the king once and for all–and in the process, they learn that there’s more to Cinderella’s story than they ever knew . . .This fresh take on a classic story will make readers question the tales they’ve been told, and root for girls to break down the constructs of the world around them.

Das ist nur eine kleine Auswahl von zwei Genren die in meinem Leben ziemlich präsent sind, die Liste ist immer erweiterbar und dient der Inspiration und mein Ziel ist es hier Bücher von Schwarzen Autor*innen zu zentrieren, auf sie aufmerksam zu machen und hoffentlich dazu beizutragen, dass diese Autor*innen finanziell profitieren. Ich habe diese Form gewählt, weil ich weiß, dass viele von euch meine Liebe zu Büchern teilen und ich hoffe euch so auf einer Ebene zu begegnen, in der ich offene Türen einrenne.

Black lives matter!

-Rachel.

2 Gedanken zu „Black lives matter. Bücher von Schwarzen Autor*innen, die ich euch ans Herz legen will.

  1. Liebe Rachel,
    vielen Dank für die wunderbare Liste! Ein paar der Bücher kannte ich schon oder freue ich mich drauf und stehen auf meiner Leseliste, gelesen habe ich aber leider noch keins und ich habe auch neue entdeckt, die ich auf meine Leseliste gesetzt habe. Dankeschön und liebe Grüße
    Yvonne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.