Eva Völler: “Auf ewig dein-Time School 1”

Ihr Lieben,

Ich will das Jahr damit abschließen, dass ich alle offenen Rezensionen abarbeite.  Die  Time School Reihe wartet darauf rezensiert zu werden und dem will ich nachkommen.  Ich war ein sehr großer Fan der Hauptreihe und war sehr neugierig darauf das Spin Off zu lesen.

 

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: ONE; Auflage: 1. Aufl. 2017 (21. Juli 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3846600482
  • ISBN-13: 978-3846600481
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

 

 

Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt …

Die neuen Abenteuer der Helden aus der beliebten Zeitenzauber-Trilogie

 

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem hat sie zuerst als Richterin und später als Rechtsanwältin ihre Brötchen verdient, bevor sie Juristerei und Robe schließlich endgültig an den Nagel hängte. „Vom Bücherschreiben kriegt man auf Dauer einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht.“ Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Anna lebt nachdem sie ihr Abitur gemacht hat nun komplett bei Sebastiano in Venedig, wo sie gemeinsame eine Zeitreisenden Schule eröffnet haben, was sich als ein wenig schwierig gestaltet, denn die Schüler’innen sind nicht immer so gehorsam wie Anna es gerne hätte, was dazu führt, dass auf einer Mission am Hof von Heinrich dem Achten so ziemlich alles schief geht, was schief gehen kann,

Mittlerweile ist einige Zeit vergangen seitdem ich das Buch gelesen habe und ich habe meine Meinung etwas geändert, dazu aber später ausführlich. Wie auch in der magischen Gondel trilogie, konnte mich das Ambiente wieder vollkommen in seinen Bann ziehen, ich war selber 2014 für eine Woche in Venedig und die Stadt hat einfach einen ganz speziellen Charme, der einen in den Bann zieht und sich perfekt für magisch, mystische Geschichten wie diese eignet. Das Setting in Kombination mit Eva Völlers locker leichtem, humorvollen Schreibstil, macht das Lesen zu einem wirklichen Erlebnis, man sieht alles wie in einem Film vor dem inneren Auge und das macht die Handlung sehr mitreißend. Auch, dass die Figuren nun näher an meinem Alter sind, hat mir gut gefallen. Was mich aber unsagbar genervt hat, ist die Beziehung zwischen Anna und Sebastiano. Ich fand die Liebe, die sie füreinander empfinden so übertrieben dargestellt, dass ich an einigen Stellen ordentlich mit den Augen rollen musste, da es einfach zu viel des Guten war, auch die Tatsache, dass sie es kaum ertragen voneinader getrennt zu sein, fand ich sehr anstregend, denn beim näheren Betrachten bleibt Anna doch recht blass, da sie bis auf die Mutterrolle und ihre Liebe zu Sebastiano über kaum was anderes definiert wird. Ich finde, dass die Geschlechterrollen hier teilweise enorm überzogen und romantisiert wurden und bei Fatima beispielsweise, der einzigen PoC, hat sich das besonders bemerkbar gemacht, da sie fast ausschließlich als übertrieben sexualisiert und der wahrgewordene Männertraum dargestellt wird, bis auf die Momente in denen sie mit Messern wirft. Auch wird sie viel zu oft von Anna ermahnt, die als das Pendant zu Fatima dargestellt wird, eher wenig temperamentvoll, nicht so sexuell und vermeintlich intelligenter, was mir etwas sauer aufgestoßen ist. Dennoch ließ die Geschichte sich sehr gut lesen und die Abenteuer die hier erlebt worden, waren durchaus mitreißend.

Wer von euch hat das Buch gelesen? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

xoxo,

eure Rachel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.